Lesezeit: 6 Minuten

Wie kann man Wände dekorieren? Natürlich bieten sich Pixum Wandbilder an, aber gerade im Frühling kannst du dir auch ein Stück Natur in dein Zuhause holen! Michaela von hellomime erklärt, wie man mithilfe eines Astes und ein paar Fotoabzügen von Pixum eine moderne Wanddekoration erschafft. Mit neuer Dekoration erstrahl jeder Raum direkt in neuem Glanz. Viel Spaß beim Spazieren im Grünen und beim anschließenden Basteln!

Der Frühling lässt sich nicht mehr aufhalten! Und bei einem Spaziergang bei traumhaften Temperaturen und Sonnenschein ist mir plötzlich dieses DIY in den Sinn gekommen. Deshalb habe ich auch diesen Ast aus dem Wald mitgenommen. Er liegt auf zwei Nägeln und die Fotos baumeln unter ihm wie ein Mobile. Die Bilder am Ast zu befestigen bedarf zwar ein bisschen Geduld und Feingefühl, aber ansonsten ist alles ganz einfach. Das Fotomobile wirkt wirklich absolut cool an der Wand – egal ob im Wohnzimmer, Kinderzimmer oder im Flur! Und so wird’s gemacht:

 

DIY mit neun Fotos an einem Ast.

 

Material & Werkzeug:

  • 18 Fotoabzüge, 10 x 15 cm oder 9 Square-Prints, Schwarz-Weiß oder in Farbe
  • einen etwa 80 cm langen, getrockneten Ast
  • Lochzange
  • Klebstoff
  • dicke Paketschnur
  • Lineal
  • Stift
  • Schere

Zusätzlich kannst du mit Makramee arbeiten oder einem zweiten Ast, um dieses Mobile zu verschönern. Beide DIYs ergänzen sich gerade an größeren Wänden perfekt.

Schritt 1: Die Fotos vorbereiten

Nimm die Pixum Fotoabzüge und klebe jeweils zwei Rückseite an Rückseite aufeinander. Lasse den Klebstoff trocknen. Wenn Du mit Square-Prints arbeitest, kannst Du diese direkt doppelseitig bedrucken.

 

Pixum Fotoabzüge mit Umschlag.

 

Schritt 2: Lochung markieren

Mit Hilfe eines Lineals markierst du auf den 9 Doppelfotos jeweils die zwei Stellen, an denen die Löcher mit der Lochzange gestanzt werden müssen. Bei diesem Format muss die Markierung jeweils 5 cm vom linken oder rechten Rand und 1 cm unter der Oberkante sowie 1 cm über der Unterkante angezeichnet werden.

 

Pixum Fotoabzüge und Kleber.

 

Schritt 3: Löcher stanzen

Nun nimmst du die Lochzange und stanzt an den Markierungen je ein Loch in etwa der Größe des Durchmessers der Paketschnur.

 

Lineal zur Abmessung auf einem Fotoabzug.

 

Schritt 4: Paketschnur vorbereiten

Um die Fotos untereinander zu befestigen, benötigst du folgende Längen an Paketschnur: 3 x 45 cm, 6 x 25 cm und 3 x 15 cm.

 

Lochzange und Fotoabzüge für Wanddeko DIY:

 

Schritt 5: Obere Schnüre befestigen

Befestige die drei Schnüre mit einer Länge von 45 cm mit einem Knoten am Ast und knoten anschließend die ersten drei Fotos mit einem Doppelknoten ans jeweils andere Ende der Schnur.

 

Schere, Paketschnur und Lineal. Ein Stück Schnur in der richtigen Länge.

 

Schritt 6: Restliche Fotoabzüge verknoten

Sind die ersten drei Fotos befestigt, nimmst du drei Schnüre von 25 cm Länge. Diese knotest du jeweils ans untere Loch der ersten drei Fotos. Hier reicht ein einfacher Knoten. Mit dem anderen Ende der Schnur knotest du die zweite Reihe Bilder fest usw. So verfährst du, bis alle neun Doppelfotos untereinander festgeknotet sind.

 

Ein großer Ast mit drei Schnüren.

 

Schritt 7: Mit Doppelknoten abschließen

Zum Schluss kommen die drei 15 cm langen Schnüre dran. Du befestigst sie als Abschluss mit einem Doppelknoten an der unteren Lochung der drei untersten Bilder.

 

Die Paketschnur wird geknotet.

 

Michaelas Tipp:

Mache zuerst nur leichte Knoten, damit sie sich einfach wieder öffnen lassen. Ziehe die Knoten erst richtig fest, wenn dein gesamtes Kunstwerk samt Ast an der Wand hängt. An der Wand kannst du viel besser sehen, ob alle Fotos wirklich im gleichen Abstand hängen oder ein Knoten noch verschoben werden muss. Sind die Fotos ausgerichtet, die Knoten endgültig festziehen und die Enden aller Schnüre auf eine einheitliche Länge abschneiden. Fertig!

 

Mehrere Fotos mit Chnüren verbunden. eine schöne Wanddekoration.

 

Zum besonderen Hingucker wird das DIY, wenn die Farbe der Wand auf die fotografische Wanddeko abgestimmt ist. Was hältst du von dieser Wanddekoration? Schreib es in die Kommentare!